Familiencoaching

Erfolgreicher Wiedereinstieg mit der gesamten Familie

Foto: © iStock.com/Maica

Einbindung der gesamten Familie 


Der berufliche Wiedereinstieg von Frauen nach der Familienphase führt zu Veränderungssituationen für die gesamte Familie. Hier setzt das Projekt Comeback –

Perspektive Wiedereinstieg mit einem ganzheitlichen Betreuungsansatz an. Wiedereinsteigerinnen werden individuell gefördert und es wird auf eine Einbindung der Partner und Familien geachtet.

Schaffen Sie im Familiencoaching gemeinsam mit Ihrem Partner eine tragfähige Basis für den beruflichen Wiedereinstieg oder finden Sie heraus, wie Sie durch entlastende Hilfs- und Unterstützungsangebote mehr Zeit für sich selbst gewinnen.

Der Verein Väter e. V. bietet ein Familiencoaching an, das bis zu zwei Beratungen umfassen kann. Es soll den Vätern bzw. Partnern der Wiedereinsteigerinnen helfen, die Situation der Partnerin besser zu verstehen und sie zu unterstützen. Unsere zertifizierten psychologischen Berater/-innen unterstützen Sie in Einzelgesprächen im Kommunikations-, Konflikt- und Krisenmanagement.

Das Familiencoaching im Rahmen von Comeback - Perspektive Wiedereinstieg ist für die Teilnehmer/-innen des Projektes kostenfrei! 


 

Das Projekt "Comeback – Perpektive Wiedereinstieg wurde im Rahmen des ESF-Programms "Perspektive Wiedereinstieg – Potenziale erschließen" von 2009 bis 2021 durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und den Europäischen Sozialfonds gefördert. Dieses ESF-Programm wurde in Kooperation mit der Bundesagentur für Arbeit im Rahmen des Aktionsprogramms "Perspektive Wiedereinstieg" umgesetzt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die KWB plant, die geförderte Maßnahme Comeback voraussichtlich im Laufe des Jahres 2022 mit einer neuen Staffel fortzuführen. Falls Sie Interesse daran haben, frühzeitig über den Staffelstart informiert zu werden, scheiben Sie uns gern eine E-Mail mit Ihren Kontaktdaten an comeback@kwb.de.

Weitere Informationen zum beruflichen Wiedereinstieg erhalten Sie außerdem auf dem Portal des Aktionsprogramms "Gleichstellung am Arbeitsmarkt. Perspektiven schaffen": www.perspektiven-schaffen.de.

Kontakt
 

Christine Robben
Tel.: 040 334241-260

Christin Timm
Tel.: 040 334241-200